Brooklyn-Rapper angeschossen

Brooklyn-Rapper Fabolous wurde am Dienstag nach einem Besuch in P.Diddy’s Restaurant „Justin’s“ angeschossen. Laut Angaben der Polizei traf den Rapper eine Kugel in den Oberschenkel. Daraufhin suchten er und seine Begleiter schnellstmöglich ein Krankenhaus auf. Unterwegs wurde der Wagen von der Polizei angehalten, welche unregistrierte Schusswaffen sicher stellen konnte. Darauf hin wurden alle Insassen festgenommen, es droht eine Anklage. Der unbekannte Täter wird nun polizeilich gesucht. John Jackson, so der bürgerliche Name von Fabolous, befindet sich derzeit im Krankenhaus, sein Zustand soll aber stabil sein. Sein Label Def Jam äußere sich bislang nicht zum dem Vorfall, allerdings wurde sein lang erwartetes Album „From The Bottom To The Top“ auf das erste Quartal 2007 verschoben.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here