Wyclef, Jin, Serk, Megaloh

Wyclef Jean bringt ein neues Album raus: ‚Carnival 2‚ soll das gute Stück heißen und auf das 1997 rausgebrauchte erste Soloalbum Carnival aufbauen. Wann es hier in Deutschland in den Läden steht, steht noch nich fest, es soll aber schon fast fertig produziert sein.

Vom Ruff Ryders-Mitglied Jin kann man in dieser Hinsicht sogar doppelt positive Nachrichten vermelden: So soll vom Emcee in Kürze ein neues Soloalbum mit dem Titel ‚I Promise‚ auf der Plattform MySpace veröffentlicht werden. Des Weiteren will er im nächsten Jahr dann ein rein kantonesiches Album mit den Namen ‚ABC‘ (Amercian Born Chinese) rausbringen. Hoffen wir mal, dass er sein Versprechen einhält.

Natürlich hat auch die deutsche Szene einiges zu bieten: So bringt zum Beispiel der Berliner Rapper Serk am 17. November sein mittlerweile drittes Album ‚Serk to DaBeat‚ raus. Auf dem über Maintheme Records veröffentlichten Longplayer finden sich seine Labelkollegen She-Raw, Zwang und der Newcomer DaBeat wieder. Wer sich das gemeinsam anhören möchte, kann zur Releaseparty am 17. November ins Pulp-Mansion in Berlin kommen.

Am 10. November ist es dann beim Berliner Megaloh und seinem Produzenten KD-Supier soweit: Die Compilation ‚Reim Geschäftlich‚ kommt über ihr eigenes Label Level Eight Entertainment in die deutschen Läden. Auf dem Album befinden sich außschließlich neue und exklusive Tracks von Megaloh, Sprachtot, Frauenarzt, MC Bogy, Massiv, Basstard, David Battle, Vork, Rhymez, Prok, Jonesmann, Samy Deluxe, Sentino, K.I.Z., Kheops, Black Lion, Fonz und Sera Finale.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here