„Mercedes Dance“

"Reggae ist tot, Funk ist dran! In Edeltuning."  So  lautet  der Ausruf und Leitfaden zur neuen Platte  des Beginners  Jan Delay,  der  sich  ganze eineinhalb Jahre mit der neuen Band Disko No. 1, Arfmann und Tropf zusammensetzte, um nach der Juice-6-Kronen-LP "Searching For The Jan Soul Rebels" seinen nun folgenden Geniestreich "Mercedes Dance" an den Start zu bringen.

Der Tonträger sei "Quer, gleichzeitig direkt und nach Stilvorlagen von Helge Schneider bis Bob Dylan". Am 4. August wird er die Presswerke in Richtung Plattenläden verlassen. Bereits am 21. Juli wird die Single "Klar" released. Dann wird Deutschland womöglich auf einer neuen Jazzfunk-Welle reiten.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here