Eko Fresh: Hälfte der „1.000 Bars“ steht

Eko Fresh hat bereits die Hälfte der „1.000 Bars“ fertig geschrieben. Das erklärte er auf Twitter auf Anfrage. 

Ca Hälfte„, so Eko auf die entsprechende Frage eines Users. Ein Erscheinungsdatum noch dieses Jahr scheint damit weitgehend unrealistisch. 

Die „1.000 Bars“ gehen auf ein Versprechen von Eko zurück, bei einem Charteinstieg mit „Eksodus“ (hier bestellen) auf der #1 als Dankeschön an die Fans 1.000 Bars rauszuhauen. Da „Eksodus“ tatsächlich auf der #1 einstieg, muss er nun liefern.

Bereits bei seinem vorletzten Album „Ek to the roots“ (hier bestellen) hatte er das versprochen, das Album chartete allerdings auf der #3, weshalb es dann immerhin „700 Bars“ gab. Beim Vorvorgänger „Ekrem“ hatte Eko „500 Bars“ springen lassen. 

eko-sonne

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here