Verfahren eingestellt

Miami, 11. Mai, 05:30 am Morgen: Young Jeezy ist mit einer Gruppe von Männern an seiner Seite, die mit der BMF (Black Mafia Family) in Verbindung stehen sollen,  in einen Kampf verwickelt. Als eine Person, die die Auseinandersetzung filmte, sich weigerte die Kamera abzuwenden, zog plötzlich ein Mann aus der Menge eine Waffe und feuerte. Kurz nachdem die Beteiligten mit zwei verschiedenen Autos vom Tatort geflohen waren, wurden sie von der Polizei gestoppt. Diese fand eine halbautomatische Waffe unter Jeezys Sitz und eine weitere unter der Armlehne seines Autos.

Während einer Anhörung des Rappers aus Atlanta, gestand der Staatsanwalt ein, dass nicht genügend Beweise gebe, um den Fall fortzusetzen.  Die Anklagen wegen illegalen Waffenbesitzes wurden nun fallen gelassen. Es wurde ebenfalls beschlossen, dass der Staat Florida nicht gegen Jeezys Assistenten Tramiel De Juan Golden wegen bewaffnetem Raubüberfall ermitteln darf.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here