Endlich ist es wieder soweit

Nach drei Jahren ist es endlich wieder soweit: Busta Rhymes‘ siebtes Soloalbum "The Big Bang" erscheint am 02. Juni 2006. Zusammengearbeitet hat er mit dem US-Amerikanischen Rapper und einem der bedeutendsten Rap-Produzenten Dr. Dre. Auch deswegen hat sich die lange Wartezeit gelohnt: "Touch It", produziert von Swizz Beatz, ist bereits seit vierzehn Wochen an der Spitze der deutschen Clubcharts. An diesem Track beteiligt sind unter anderem auch Mary J. Blige, DMX, Lloyd Banks, Rah Digga und Papoose.

Busta Rhymes wurde in Sachen Beats von zahlreichen namhaften Produzenten unterstützt. Dr.Dre, Timbaland, Sha Money XL, Green Lantern, Jay Dilla, Swizz Beatz und will.i.am griffen ihm  hierbei kräftig unter die Arme. Außerdem darf man auf Busta’s Album "The Big Bang" auf Raekwon, Marsha Ambrosius, Q-Tip, Missy Elliott, Steve Wonder und Rick James gespannt sein.

Der mehrfach mit Platin ausgezeichnete Rapper Busta Rhymes tat sich für die Single "Break Ya Neck" (von Busta’s fünften Album Genesis) mit Dr. Dre zusammen, der sich auch schon über B. Rhymes Album wie folgt äußerte: "Plötzlich hört man alle Leute in den Straßen sagen: Oh Shit, Busta’s back! Aber für mich war er nie weg und deswegen wollte ich unbedingt mit ihm arbeiten. Er hat diesen ‚Drive‘ und hört nie auf an sich zu arbeiten, er will sich immer wieder selbst toppen. Jeder, der Busta kennt, weiß, dass Busta immer mit den krassesten Bangern zurückkehrt!"

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here