Heathrow Trouble

Irgendwas muss über dem Londoner Flughafen Heathrow in der Luft liegen, anders sind die Ausfälle prominenter Rapper gegenüber Flugpersonal auf just diesem Gelände nicht zu erklären. Ganz im Stil von "Ich-feuer-Champagnerflaschen-durch-Flugzeuge"-Snoop ließ sich jetzt auch DMX von der Polizei in London abführen.

Um nahe am Original zu bleiben war natürlich auch bei DMX der Anlaß mehr als lächerlich: Während Snoop wenigstens noch versucht hatte, ohne passendes Ticket die Vorzüge der First Class in Anspruch zu nehmen, reichte bei DMX schon ein nicht angelegter Sicherheitsgurt um einen schönen Streit mit dem Flugpersonal vom Zaun zu brechen und ohne Unterbrechung die Crew zu beleidigen.

Wie solches Verhalten von den Engländern honoriert wird müsste den meisten von den Ereignissen der letzten Woche noch in Erinnerung sein. DMX wusste es offenbar noch nicht. Jedenfalls durfte auch er nach einer Nacht in englischem Polizeigewahrsam – wie Snoop auch – gegen Kaution wieder gehen.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here