Neue Alben von Paul Wall & Mike Jones

Das Label aus Houston wird wohl auch 2006 auf sich aufmerksam machen. Den Anfang macht Mike Jones mit seinem neuen Longplayer "The American Dream". Sein neustes Werk soll ab dem Frühsommer in den Läden stehen. Paul Wall wird mit seinem Album "Ain’t No 401K For A Hustla" im Herbst folgen.

Desweiteren wird auch der Labelneuling Coota Bang sein Debütalbum "Big Bang Theory" in diesem Jahr rausbringen.

Ein weiterer Release soll der dritte Teil der "The Day Hell Broke Loose" Complation darstellen. Auf der Platte werden unter anderem Lil Keke, Coota Bang, Paul Wall, Archie Lee, Z-Ro, Juelz Santana und Scarface gefeatured.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here