Poesiefestival Berlin pres. La Caution

Auf dem Poesiefestival Berlin der Literaturwerkstatt Berlin tritt am Samstag den 3.6.2006 die französische Rap-Formation La Caution auf. LaCaution sind die Überflieger des französischen Hip-Hops und auf dem Poesiefestival Berlin zum ersten Mal in Deutschland. La Caution besteht aus den zwei Brüdern Hi-Tekk und Nikkfurie aus Noisy-Le Sec. Gegründet 1996, erschien 2001 ihr erstes Album "Asphalte Hurlante", mit dem sie zu einer der charismatischsten und untypischsten Hip-Hop-Bands Frankreichs wurden.
2006 veröffentlichten sie das Doppel-Album "Arc-en-ciel pour Daltoniens/Peines des Maures" und der Track "Thé à la menthe" wurde von Steven Soderbergh in den Soundtrack von "Ocean’s 12" aufgenommen.
Zuhause in einem Vorort von Paris ist ihre Musik eine sehr persönliche und manchmal auch brutale Reise durch die Betonburgen der Banlieues.
La Caution will den Vororten eine Stimme geben, die ein fester Bestandteil des öffentlichen Diskurses ist und nicht bloß soziales Ventil, sondern vor allem auch eine Form der Kunst.

Am 3.06 diskutieren in einem Poesiegespräch La Caution, Olivier Gagnier vom französischen Kultusministerium, der Soziologe Sébastien Barrio und die Romanistin Eva Kimminich über die Situation in den französischen Banlieues und den Einfluss und die Sprache des Raps.

Die Poesie-Diskussion findet am  um 17.00 Uhr und das nachfolgende Konzert um 21.00 Uhr statt. Beide Veranstaltungen im Kesselhaus, Kulturbrauerei in Berlin.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here