Yasha muss Konzerte wegen Stimmband-OP absagen

Yasha muss einige Auftritte Ende August, Anfang September absagen. Die Auftritte in Köln, Berlin und Ulm wurden gecancelt. Der Grund hierfür ist ein gesundheitlicher: Der Sänger, dessen Stimme „Verstrahlt“ von Marteria sowie „Lila Wolken“ prägte, muss sich einer Stimmband-OP unterziehen. Das gab er auf Facebook bekannt. 

Zwar sei der Eingriff nicht gefährlich, trotzdem müsse er gemacht werden, so Yasha. „Liebe Freunde, es tut mir unfassbar leid euch diese Zeilen schreiben zu müssen. Einige von Euch wissen es ja schon… Ich muss morgen an meinen Stimmbändern operiert werden, was für mich ein echter Schock ist. Zwar nichts Bedrohliches, doch wenn ich das jetzt nicht mache, sind die Folgen nicht absehbar.

Betroffen von der Absage sind folgende Auftritte:

24.08.2013 Köln (Gamescom)
07.09.2013 Berlin (Fritz, Neue DeutschPoeten)
08.09.2013 Ulm (Auxwild Festival)

Die im Herbst geplante Tour soll auf den Winter verschoben werden. „Dazu bald mehr… Doch ich verspreche euch: Wenn meine Stimme wieder am Start ist, werde ich härter arbeiten als je zuvor, für die Tour proben bis zum Umfallen und noch stärker zurückkommen„, so Yasha.

rap.de wünscht gute und baldige Genesung.  

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here