Blokkmonsta: Nächstes Soloalbum heißt „Predator“

Blokkmonstas nächstes Soloalbum wird offenbar „Predator“ heißen. Das kündigt der Hirntot-Rapper via Facebook-Post an.

Kommentarlos postete er ein Bild mit dem entsprechenden Schriftzug. Auch ohne Text dürfte aber klar sein, dass es sich dabei um den Titel seines nächsten Soloalbums handeln wird. Es wäre sein insgesamt dreißigstes, Soloalben gab es bisher jedoch nur sechs: „Roboblokk“ (2012), „Doom Rap“ (2012), „1-Mann-Armee“ (2011), „Mit der Maske“ (2010) „Mord Instrumentals“ (2006) und „Böses Blut“ (als Dämon, 2007). 

Predator“ ist der Titel eines Films mit Arnold Schwarzenegger, der 1987 erschien – und von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien 1988 indiziert wurde. Mit letzterem kennt man sich im Hause Hirntot bekanntlich ebenfalls sehr gut aus. 2010 jedoch wurde der Film von der FSK geprüft und ab 16 Jahren freigegeben. Eine FSK-Freigabe schützt seit 2003 automatisch vor Indizierung. 

Ob Blokks neues Album von der Handlung des Films, bei dem es um eine sechsköpfige US-Spezialeinheit geht, die sich durch einen südamerikanischen Dschungel schlägt, beeinflusst ist, ist derzeit noch ebenso unbekannt wie ein Releasedate oder ob es sich bei dem veröffentlichten Bild bereits um das Cover handelt. 

predator

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here