Duden sucht das Jugendwort des Jahres 2013

Es ist wieder soweit. Wie auch schon in den vergangenen Jahren sucht der Duden wieder das Jugendwort des Jahres – und du darfst mitbestimmen.

Insgesamt 30 mehr oder weniger sinnvolle Wörter stehen zur Auswahl. Dabei darf auch das ein oder andere durch Raptracks ins Gespräch gekommende Wort nicht fehlen. So rangiert zum Beispiel Haftbefehls „Babo“ auf Platz 2 der Liste, nur knapp hinter dem Wort YOLBE. YOLBE? YOLBE steht für You only live bis Elternsprechstunde. Äh, okay.

Sinnvoller erscheint da schon das von Celo und Abdi wieder aufgefrischte „Hakuna Matata„, das derzeit noch auf den hinteren Rängen verweilt. Durch einen Besuch auf jugendwort.de kannst du übrigens noch abstimmen und deinen ganz persönlichen Favoriten auf die oberen Plätze wählen.

Die 15 Wörter mit den meisten Stimmen werden am Ende einer Jury vorgelegt, die dann die Plätze 1 bis 5 anhand von sprachlicher Qualität, Originalität, Verbreitungsgrad des Wortes und gesellschaftliche und kulturelle Ereignisse vergeben. Mit in der Jury sitzen unter anderem Uwe Wittstock, Journalist beim Focus, Mira Wimmer vom Langenscheidt Jugendwort Team oder Verena Roskos, Chefredakteurin beim Magazin „Mädchen„. 2012 konnte das von Drake geprägte YOLO die Spitze der absurdesten beliebtesten Wörter aus dem Sprachgebrauch deutscher Teenager  erklimmen. 

Sollte dein favorisiertes Wort dieses Jahr nicht in der Auswahlliste dabei sein, dann kannst du auf der Jugendwort-Seite bereits jetzt schon deinen Titelanwärter für 2014 einreichen. Die rap.de Redaktion hofft, dass man 2014 dann MC Fittis „#geilon“ oder Naya Issos „downpetern“ auf den oberen Plätzen wiederfindet.   

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here