Peinlich, peinlich

– Producer D.R. Period hat einunddasselbe Instrumental an zwei verschiedene Parteien verkauft: Einerseits benutzten die New Yorker Schreihälse Onyx den Beat bei „Slam Harder“ auf dem neuen „Bacdafucup Part Two“-Album, andererseits verarbeitete A.Z. das Stück zu „Re-Birth“, zu hören auf seinem neuesten Longplayer „Aziatic“. Da die Produzenten-Riege offensichtlich den Überblick über ihre eigenen Geschäfte verliert, wäre es spätestens jetzt an der Zeit, die zur Norm gewordene Gepflogenheit der Beat-Bastler, Instrumental-Tapes in alle Welt zu verschicken, noch einmal zu überdenken.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here