Kool Savas verlässt Deutschland bis Juli

Kool Savas nimmt sich eine Auszeit. Der Berliner hat Deutschland verlassen, anscheinend, um innere Einkehr und Ruhe zu finden.

Bereits durch die Löschung des Twitter– und Facebook-Accounts von Kool Savas hatte sich ein Umbruch angedeutet, der jetzt auch konkrete Formen angenommen hat. Wie in einem Interview mit der Online-Ausgabe einer großen Boulevard-Zeitung zu lesen ist, hat Savas sich ins Ausland zurückgezogen, um einen Neustart zu wagen.

Savas erklärte der Zeitung per SMS, dass er im an einem nicht näher genannten Ort im Ausland sei, „irgendwo zwischen Seen und Bergen„, nicht in Europa Den Grund dafür liefert er auch gleich dazu: „Ich muss mich mal wieder resetten“ und „meinen inneren Kompass wahrnehmen„, so der 38jährige per Handynachricht.

Grund für die Auszeit sollen persönliche Probleme sein. Savas habe „seine Freundschaften und Partnerschaft vernachlässigt, (Er) war nur noch unterwegs, lebte mehr in sozialen Netzwerken und auf Konzerten als im wahren Leben„.

Die gute Nachricht in der schlechten: Eine Abkehr von der Musik hat Savas jedoch klar dementiert. Zu seinen Konzerten im Juli will Savas wieder frisch gestärkt zurück sein. „Musik ist meine Leidenschaft“, betont er, gibt gleichzeitig aber auch an, dass ihn die jüngsten Erfolge – Gold für „Aura„, Platin für das Xavas-Album – nicht glücklich gemacht hätten – im Gegenteil: „Aber ich sehe keinen Sinn, mich in meinem Erfolg zu suchen. Ich bin im Moment so erfolgreich wie nie zuvor und doch so leer und unglücklich“.

Die rap.de Redaktion wünscht dem Berliner, dessen Verdienste für Deutschrap kaum hoch genug eingeschätzt werden können, eine schnelle Erholung und alles Gute.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here