Lil Kim wird ein besserer Mensch

Ihre „Lil’ Kim Cares Foundation“ veranstaltete am 22.12.2005 eine Bescherung in Philadelphia, bei der arme Kinder beschenkt wurden. Das Event war ein voller Erfolg, es kamen über 1000 Anwohner, alles wurde live übertragen von dem Lokalsender „1003“ und der Brooklyn-Boxchampion Zab Judah und seine „Fight for Live Foundation“ unterstützten die Aktion.
„Kim’s Charity Event war ein großer Erfolg und lag ihr sehr am Herzen.“ sagte James Leonard Jr. ESQ, ein Anwalt aus South Jersey den die Rapperin vor kurzem engagierte. Leonard sieht sie auf dem Wege der Besserung und ist überzeugt, Kim werde im weiteren Verlauf ihrer einjährigen Haftstrafe noch viel lernen und sich menschlich und künstlerisch weiter entwickeln.
Momentan verbringt die Rapperin ihre Zeit im Gefängnis mit der Lektüre ihres Lieblingsbuches “Der Da Vinci Code”, dem Beantworten von Fanpost, natürlich schreibt sie Texte – und hat sogar einen Gefängnisjob angenommen, in dem sie fleißig arbeitet. „Sie wird vom Gefängnisdirektor und den Aufsehern gut behandelt“ so Leonard, „Weder hat sie Sonderrechte gefordert, noch erhalten. Man respektiert ihre Privatsphäre und behandelt sie fair.“

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here