M1 übt harte Kritik an Puffy und Fifty

Am 8.März wird M1, die eine Hälfte von Dead Prez,  über KOCH Records seinen ersten Solo-Joint veröffentlichen. “Confidential“ wird das Album heißen und – ganz dem Namen entsprechend – ist es auch sehr deep gehalten. In einem Interview kritisierte M1, jetzt seinen Kollegen Puffy wegen des Knebelvertrages mit The Lox – er sagte wörtlich :

Was ist das für ein Mensch – und warum lieben wir ihn? Will ich einen Freund, der mich so behandelt ? Nein. Ich will so jemanden nicht um mich haben. Aber wir bewundern Puffy für seinen Geschäftssinn und seine Hartnäckigkeit. Das ist bullshit. Es ist bullshit wie weit er gekommen ist und was er getan hat. Ich kann das nicht gutheißen.”

Auch 50 Cent bekam sein Fett weg:
Manchmal tun und sagen Menschen Dinge, die gegen ihre eigenen Interessen sind. Ich denke das passiert weil sie gekauft werden. So wie 50 Cent als er dem GQ Magazin gegenüber seine Bewunderung für George W. Bush kund tat, der meiner Meinung nach ein Terrorist und Krimineller ist. Ich mag 50 Cent, aber das war das Dümmste was er je gesagt hat.“

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here