Electro Ghetto auf dem Index

Keine Ahnung, ob die Jungs von der BPjM ein neues Hobby gefunden haben, aber dass auf dem Index immer häufiger deutsche Rap Alben landen, bevorzugter Weise aus Berlin, wird langsam aber sicher zur Farce.

Wie wir berichteten, wird ab dem 31.12.05 das Album "Der Bozz" des Frankfurters Azad indiziert. Nun wird sich auch das jugendgefährdende "Electro Ghetto" dazu gesellen. Ob Bushido das aus Loyalität zu Azad gemacht hat, ist bei aller Freundschaft eher unwahrscheinlich. Für alle, die nicht wissen, was der lustige Index-Sticker bedeutet: Alle Alben, die mit dem Sticker versehen sind, dürfen nicht mehr öffentlich angeboten werden, so dass die Jugendlichen bloß nicht in Berührung mit diesem "verruchten" Material kommen.

Ob die BPjM diesen Monat nochmal "Geschenke" verteilen wird, ist noch nicht so ganz raus. Aber Fakt ist, dass der 31.12. nicht nur zum Stichtag für alle Bausparer, sondern auch für Rap Alben im öffentlichen Vertrieb mutiert.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here