The Lox und Diddy: Alles Gut!

Wie wir berichteten, kam es letzten Monat zu einem, auf Hot 97 aufgetragenem Streit zwischen den Lox-Mitgliedern Styles & Jada und dem Bad Boy Boss Diddy. Thema waren wie üblich die Verlagsrechte der Lox-Veröffentlichungen, an denen Diddy seit nun mittlerweile 10 Jahren die Merheit hielt. Nachdem es in dem Radio-Interview, in das Mr. Combs live reingeschaltet wurde, zu keiner Lösung kam, setzten sich beide Parteien nun doch hin und regelten die Sache wie echte Männer: Angesicht zu Angesicht.

Der Ausgang war ein erfreulicher, so sagte ein euphorischer Styles P neulich auf Hot 97: “What he did was sweet. He came back with his offer and I almost jumped out my seat. Basically, he gave us all our publishing back. He didn’t have to do what he did. In the business world, what he did, was like a four-leaf clover. The results was great.” Nach einem 45-minütigem Gespräch, bei dem auch die Anwälte von The Lox und Diddy anwesend waren, gab Sean Combs doch endlich seine Rechte frei, sodass The Lox wieder im vollem Besitzt ihrer Verlargsrechte sind. “What he did for us, he didn’t have to do. What he did for us was splendid. He made it so much easier. He made our business beautiful,” sagte Styles weiter im Interview. Abschließend entschuldigte sich der Yonkers Rapper über die Kommentare im letzten Interview, welche man als Drohungen verstehen konnte und riet allen anderen Künstlern, gewissenhaft mit ihrem Business umzugehen. “I think the problem with the whole game is artists don’t stand for themselves.”

Noch gibt es kein Kommentar vom Bad Boy Boss selbst.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here