ITF Tourstopps Hannover und Berlin

Beim Tourstop der ITF German DJ Championships 2005 in Hannover Qualmten die Nadeln und die Stimmung hätte nicht besser sein können. Turntablism-Fans aus dem gesamten norddeutschen Raum hatten es sich nicht nehmen lassen, die DJ-Elite aus der gesamten Region an den 1210ern zu bewundern.

Fünf DJ’s schickten sich an, die Jury, bestehend aus DJ Pfel aus Frankreich, DJ Tigerstyle aus England sowie DJ Kid Fresh aus Deutschland durch ihre Fertigkeiten an den Plattenspielern zu beeindrucken. Für das Halbfinale konnten sich DJ Wiz-I, Optimus Prime, Lord of Camster sowie DJ Rob Bankz qualifizieren. Letztendlich konnten DJ Rob Bankz und DJ Wiz-I das Rennen für sich entscheiden und standen im Finale,  wo schlussendlich DJ Rob Bankz dank besserem Aufbau seines Sets sowie einer saubereren Performance gegenüber DJ Wiz-l behaupten konnte Zwischen den Battles zeigten auch die Judges selbst ihr Können an den „Wheels of Steel“ und auch der Moderator DJ Amir heizte dem Publikum immer wieder durch spontane Rap- Einlagen ein. Das letzte Wort hatte an diesem Abend  niemand geringeres als die UK-Rap Legende MC Blade, der diesen schönen Abend mit Raps der Extraklasse abrundete.

Beim Tourstop in Berlin waren DJ Evilneedle, DJ Mazelo, DJ Pro-Zeiko und DJ K-Dee am Start. Das Finale wurde von Pro-Zeiko und K-Dee bestritten, welches Pro-Zeiko nach zwei atemberaubenden Sets, die selbst die Judges schockten, für sich entscheiden konnte.

Hier die weiteren Tourstopps:

07.10.2005 Unique, Düsseldorf
28.10.2005 Schlachthof, Wiesbaden – Finale

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here