Bushido nimmt Stellung!

Bushido hat auf seiner Homepage offiziell Stellung zu den Geschehnissen in Linz genommen.

Nachdem in den letzten Tagen in den Medien über den angeblichen Ablauf des Vorfalls in der Nacht vom 29.07.2005 auf den 30.07.2005 viele Anschuldigungen und Vorverurteilungen verbreitet worden sind, möchte ich hiermit zum Ablauf der Geschehnisse aus meiner Sicht Stellung nehmen:

* Es ist richtig, dass ich an diesem Abend den Club „Kapu“ in Linz besucht habe. Allerdings fand dort kein Auftritt von mir statt, sondern der Besuch war rein privater Natur.
* Es ist richtig, dass vor dem Club die Reifen eines von mir angemieteten Fahrzeugs mit einem Messer zerstochen worden sind.
* Es ist richtig, dass es in der Folge dieser Sachbeschädigung zu einer Rangelei zwischen mir, Dominik P. und einigen seiner Freunde gekommen ist. Dabei habe ich jedoch zu keinem Zeitpunkt körperliche Gewalt gegen Dominik P. in Form von Fußtritten ausgeübt.
* Es ist richtig, dass ich an dem Abend von zwei Personen aus Berlin begleitet wurde. Dabei handelte es sich jedoch nicht um Leibwächter, sondern um Bekannte, die mich aufgrund meines mehrwöchigen Aufenthalts in Linz dort über das Wochenende besucht haben. Dementsprechend sind diese beiden Personen am Sonntag gegen Abend nach Berlin zurückgekehrt.
* Es ist richtig, dass ich in der Folge des Vorfalls am 3.08.2005 von der Polizei in meinem Hotel in Linz verhaftet worden bin und mich bis zum 18.08.2005 in Untersuchungshaft befunden habe.
* Es ist richtig, dass ich mit der Vertretung meiner Interessen einen Linzer Rechtsanwalt beauftragt habe. Die angebliche Beauftragung von fünf Anwälten ist frei erfunden.

Ich bitte um Verständnis dafür, dass ich im Hinblick auf das laufende Strafverfahren eine detailliertere Stellungnahme zu dem Vorfall zur Zeit leider nicht abgeben kann. Ich hoffe, dass Dominik P. möglichst schnell wieder gesund wird und es der österreichischen Justiz gelingt, die Geschehnisse zügig aufzuklären.
Meinen Fans danke ich für ihre Unterstützung!
Bushido

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here