Sonny Black: Aggressionstraining in Linz

Wie schon mehrmals von rap.de berichtet, saß Rapper Bushido 12 Tage in Untersuchungshaft in Linz, da er der absichtlich schweren Körperverletzung verdächtigt wurde. Laut Pressemeldungen fand heute Vormittag der Haftprüfungstermin am Landgericht des besagten Ortes statt. Nach dem halbstündigen Termin stand nun fest, dass der Musiker gegen eine Kaution von 100.000 Euro auf freien Fuß gesetzt wird. Sein Verteidiger Thomas Moser bejahte schon Mittwochnachmittag das Vorhandensein der benötigten Summe. Jedoch muss der Beschuldigte nun einen Wohnsitz in Linz anmelden, um für das Gericht jederzeit greifbar zu sein. Des Weiteren wurde ihm vom Gericht ein Anti-Aggressionstraining nahegelegt. Bis die genannte Summe hinterlegt ist, bleibt der Berliner in Untersuchungshaft.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here