Cro legt ein Osterei

Der Stuttgarter Rapper Cro eilt weiter von Erfolg zu Erfolg. Gerade einmal drei Monate ist es her, dass er mit seinem Free-Track "Wir sind da (100.000 Pandas)" den hunderttausendsten Fan auf seiner Facebook-Seite begrüßte (zum exklusiven Download: CroWir sind da (100.000 Pandas)". Und obwohl nicht gerade viel Wasser den Neckar in der Zwischenzeit hinuntergeflossen ist, hat der junge Mann mit der Pandamaske die Anzahl seiner Follower seitdem glatt vervierfacht.

Grund genug für ihn, einen neuen Freetrack online zu stellen. "400.000 Pandas erinnern sich" featuret DaJuán, der bereits auf Cros Mixtapes "Meine Musik" und "Easy" zum Einsatz kam. Der Song fährt die für Cro typische Mischung aus unbekümmerter Naivität und jugendlichem Leichtsinn auf, für die ihn seine Fans lieben – und seine Hater hassen. Auf einem melodischen, locker-flockigen Instrumental wird in klassischer Back-in-the-days-Manier der gar nicht mal so lang zurückliegenden Zeiten gedacht. Wie von Cro nicht anders zu erwarten allerdings ohne große Nostalgie, sondern vielmehr nach dem optimistischen Motto "Nicht schlecht, aber mal schauen, was noch so alles kommt".

Was jedenfalls mit ziemlicher Sicherheit in Bälde kommt, sind Cros Album "Raop" sowie seine bereits größtenteils ausverkaufte "Hip Teens Wear Tight Jeans"-Tour mit Rockstah und Ahzumjot. Was danach kommt? Der Himmel scheint die Grenze zu sein, nimmt man als Maßstab, dass Cros Single "Easy" diese Woche auf Platz 2 der deutschen Singlecharts einstieg – und das, obwohl der Song zuvor bereits ganze 16 Wochen zum freien Download erhältlich war (rap.de berichtete: Savas und Cro charten)

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here