Shindy: “NWA” wird indiziert

By Oliver Marquart
In NEWS
Jul 17th, 2013
585 Views

Shindys Debütalbum “NWA” wird wie erwartet auf den Index gesetzt. Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien gab am Morgen bekannt, dass man am gestrigen Dienstag beschlossen habe, das Album zu indizieren. 

Das Urteil ist allerdings erst ab dem 22. Juli rechtswirksam. Bis dahin wird die CD also auf jeden Fall noch frei käuflich erwerbbar sein. Bushido und Shindy haben bereits eine 2.0-Version von “NWA” angekündigt, auf der offenbar nur der fragliche Song fehlen wird.

Grund für die Indizierung ist vor allem Bushidos Gastpart auf Shindys Albumtrack “Stress ohne Grund“. “Das Gremium stufte Inhalte der CD als jugendgefährdend ein, weil sie verrohend wirken, zu Gewalttätigkeiten anreizen und Frauen und Homosexuelle diskriminieren. Den Jugendschutzbelangen war nach Abwägung mit der Kunstfreiheit der Vorrang einzuräumen. Indizierungsrelevant war unter anderem der Inhalt des Liedes “Stress ohne Grund” von “Shindy“, feat. “Bushido“, heißt es dazu von Seiten der Bundesstelle.

Der Song sorgte in den letzten Tagen für Furore. Einige Politiker drohten Bushido sogar mit einer Anzeige.Das Video ist voller Hass. Ich verstehe es so, dass zu einem Mord aufruft” so Serkan Tören von der FDP. Bushido reagierte gelassen auf die Anwürfe und betonte, es handele sich aus seiner Sicht nicht um einen Aufruf zur Gewalt.

UPDATE: Wie Shindy inzwischen via Twitter erklärte, seien doch gleich vier Tracks indiziert worden: “Springfield” feat. Bushido, “Martin Scorsece” feat. Eko Fresh, “Stress ohne Grund” feat. Bushido und “Kein Fick“. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Empfohlene Artikel