Snoop Dogg: Neues Album „Bush“ mit Pharrell

snoop-dogg-bush

Snoop Dogg kann’s und will’s nicht lassen: Der Doggfather kündigt ein neues Album namens „Bush“ an, das von Mastermind Pharrell Williams produziert sein wird. Gastbeiträge sollen zudem von Stevie Wonder und Charlie Wilson kommen.

Ein erster Trailer verrät nicht viel, sieht aber dafür ziemlich schick aus. Dass die Kombo SnoopPharrell bestens funktioniert, muss man seit „Drop it like it’s hot“ wohl niemand mehr erklären. Ein genaues Releasedate gibt es noch nicht, „Bush“ soll aber anscheinend noch im Frühling erscheinen. Die mutmaßliche erste Single „Peaches & Cream“ hatten Snoop Dogg und Pharrell vorletzte Woche bei den Grammys live vorgestellt.

1993 war Snoops erstes Album „Doggystyle“ erschienen und veränderte die Rapwelt mit seinem von Dr. Dre in Szene gesetzten melodiösen Gangsta-Rap nachhaltig. Die späte Schaffensphase des G-Funk-Pioniers ist geprägt von musikalischen Ausflügen, vor allem in den Funk-Bereich. Bevorzugt arbeitet der 43jährige auf seinen Alben mit jeweils einem festen Produzenten zusammen. Auf seinem letzten Album „7 Days Of Funk“ hatte Snoop Doggsich als Snoopzilla mit dem Funk-Producer Dam-Funk zusammengetan. Es erschien 2013. Ein Jahr zuvor hatte er, nach seiner Konvertierung zum Rastafari-Movement, das Reggae-Album „Snoop Lion“ veröffentlicht, das komplett von Diplo produziert wurde.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here