„4 Blocks“ gewinnt den Grimme-Preis

Nachdem die TNT-Serie „4 Blocks“ bereits beim deutschen Fernsehpreis und der Goldenen Kamera abgeräumt hat, wird die Erfolgsgeschichte nun weitergeschrieben.

Die Serie, in der neben Hauptdarsteller Kida Khodr Ramadan die Rapper Veysel und Massiv Rollen inne haben, wird am 13. April mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet.

Das meint die Jury zu „4 Blocks“

In der TNT-Pressemitteilung wird die Jury mit folgender Begründung zitiert:

„Es geht hier um die große Show, um die Inszenierung der Neuköllner Straßenkids, mit Bling Bling, dicken Autos, Drogen und Gewalt. Die Fragen nach Moral, nach Gut und Böse, werden zwar aufgeworfen, aber nicht beantwortet. Das tut gut in einer Fernsehlandschaft, die oft dominiert ist von einem gereckten pädagogischen Zeigefinger.“

Internationale Aufmerksamkeit, rosige Zukunftsaussichten

Kida Khoda Ramadan gewann beim französischen Festival Séries Mania einen Preis für seine Darstellung des Clan-Bosses Alo „Tony“ Hamady.

Für die zweite Staffel der preisgekrönten Serie haben hat sich TNT weitere Unterstützung aus der Szene geholt: Die Hamburger Eunique und Gzuz werden in der zweiten Staffel, welche sieben Folgen beinhalten wird, zu sehen sein.

Noch im Herbst diesen Jahres soll die zweite Staffel ausgestrahlt werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here