Kida Ramadan gewinnt die Goldene Kamera für „4 Blocks“

Nachdem „4 Blocks“ im letzten Frühjahr einschlug wie eine Bombe, ist es nur konsequent, dass die Serie nun mit dem einen oder anderen Preis gekrönt wird.

Wie beispielsweise beim deutschen Fernsehpreis: Insgesamt hat die Newcomerserie drei Preise abgeräumt. Kida Ramadan, neben Veysel und Frederick Lau einer der drei Hauptdarsteller, gewinnt die begehrte Goldene Kamera. Auch für das beste Buch und die beste Musik wurde „4 Blocks“ ausgezeichnet.

Derzeit laufen die Dreharbeiten der zweiten Staffel auf Hochtouren und im Herbst diesen Jahres soll diese dann ausgestrahlt werden. Mit Gzuz und Eunique hat die Serie zwei weitere Künstler aus dem HipHop-Genre für ihr Setting dazu gewinnen können.

4 Blocks: Deutschrap rettet deutsche Serien aus der Fremdscham-Zone

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here