Videointerview mit Massiv

Richtig still wurde es nie um Wasiem Taha, auch wenn ihm sein Label Sony BMG eine halbjährige Interviewpause verordnete. Anscheinend wollte das Label nicht, dass sich der „PLO Sunnite, der bei Sony released“ zu dem Attentat im Januar des letzten Jahres äußerte.
Trotzdem schaffte es der Rapper, immer wieder Kontroversen zu erzeugen, sei es nun wegen seiner Reise ins Heilige Land oder durch diverse Schlägereien.
Nach dem Weggang von Sony sprach Massiv mit Staiger offen über seine Zeit bei Sony, seinen neuen Vertrieb Fight4Music, die Wut, die in ihm steckt, die düstere Zeit nach dem anschlag auf ihn und das Attentat selbst.


Zum Textinterview geht es hier.
Massiv ist weg von Sony und mit seinem Label Al Massiva bei einem neuen Vertrieb. Alles Wichser in der Industrie.

Hier gehts zu Teil 2, Teil 3 und Teil 4

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here