Kool Savas

Kool Savas im rap.de-Büro – und im Gepäck hat er diesmal natürlich sein lange erwartetes erstes Album, welches ich mir einen Tag vorher live bei nem MTV-Showcase schon mal anhören konnte und nun echt gespannt war, was Savas dazu zu sagen hat. Doch lest selbst.

rap.de: Erzähl mal was zur Produktion des Albums…

Savas: Alle Beats hatte Mel, die alle Beats zu Hause gemacht hat, schon vor ca. nem Jahr fertig, und ich habe mir die besten gepickt. Dann hab ich die Lyrics über einen Zeitraum von drei Monaten mit Kilian in der Music Frisbee Lounge aufgenommen, war aber nicht 24/7 im Studio. Leider war die Zeit echt etwas kurz, und da es mein erstes richtiges Album ist, hab ich mich auch selbst sehr unter Druck gesetzt – aber insgesamt bin ich sehr zufrieden.
rap.de: Wie war die Herangehensweise an das Album – bei vielen anderen Alben werden 30-40 Tracks aufgenommen, und am Ende kommen dann doch nur 15 drauf, was oft dann auch noch das Label entscheidet?

Savas: Bei uns war das ganz klar… Ich hab einen Track angefangen und einfach solange daran gearbeitet, bis er es wert war, aufs Album zu kommen. Es wurde nix weggeworfen oder so. In jedem Song steckt ein Haufen Arbeit. Zum Beispiel der Track "Der beste Tag meines Lebens", der sollte eigentlich nur ein Outro mit 16 Zeilen werden, aber mit der Zeit hat mir das Outro so gut gefallen, dass ich dann daraus nen Track gemacht habe.
rap.de: Mit wem hast du alles zu-
sammengearbeitet auf dem Album außer Melbeatz?

Savas: Natürlich mit der Optik Crew, also Eko, Valezka und DJ Nicon, dazu kommen noch mein Freund Azad, Kurupt, Royce da 5’9" & Tre Little und A-Plus von den Souls of Mischief.

rap.de: Zur ersten Auskoppelung "Till ab Joe" gab es ja auch ein oft gespieltes und sehr animiertes Video – hattest du da Einfluss drauf?

Savas: Beim Video gab es wieder dieses Zeitproblem. Ich hätte da viel mehr dabei sitzen können, habe es aber nicht geschafft. Daher bin ich auch nicht so 100% down mit. Beim nächsten Video werde ich aber mit demselben Typen wie bei "Neongelb" zusammenarbeiten – wird auch wieder was mit Animationen.
rap.de: Klär uns mal genauer über Optik Records auf.

Savas: Optik Records ist ein Sublabel von BMG-Subword, das ich selbst gegründet habe. Das war auf lange Sicht gesehen der nächste logische Schritt. Über Optik Records erscheint dann auch unser ganzes Merchandise, und in Zukunft wollen wir noch viel mehr auf die Beine stellen wie z.B. ein eigenes Booking. Wichtig ist mir vor allem, dass die ganze Entscheidungsgewalt bei mir liegt und mir niemand reinreden kann. Also wir machen komplett eigenständig das ganze Produkt, und die BMG vervielfältigt das dann und lässt die Connections spielen. Ist so ähnlich wie Staiger das mit Royal Bunker macht. Die Crews geben ihm auch die fertigen Sachen, und er sorgt halt dafür, dass ihr die dann kaufen könnt.

rap.de: Was kann man denn konkret als nächstes erwarten?

Savas: Also als nächstes wird das Album von Melbeatz und Valezka erscheinen, welches meiner Meinung nach richtig einschlagen wird. Mel hat dafür coole Beats, auch mal mit 80er- oder Souleinflüssen, produziert, und zusammen mit Valezkas Gesang ergibt das einfach ausgedrückt echt schöne Musik. Eko arbeitet zur Zeit auch an seinem Album. Jeder, der ihn kennt, weiß, was man erwarten kann, nämlich eine Punchline nach der andern. Des Weiteren soll ich darauf hinweisen, dass Eko auch nen eigenen Comedy-Film plant. Falls es steinreiche Interessenten gibt, bitte sofort melden, Eko ist schon fleißig am Drehbuch schreiben.
 

rap.de: Wie sieht eigentlich genau die Aufgabenverteilung bei euch im Label aus?

Savas: Also alles, was gemacht werden musste, hab ich mitgestaltet. Ich saß z.B. mit beim Grafiker und hab alles mit ihm zusammen erarbeitet. Natürlich brauche ich auch ein paar helfende Hände, wie einen Kagan, der sich um den gesamten Merchandisebereich kümmert, oder Mike, der mir viel Organisatorisches abnimmt. Auf jeden Fall versuche ich mir so langsam alles aufzubauen, damit später alles unter einem Dach sitzt und dadurch dann einfach gute Arbeit gemacht wird.
rap.de: Zum Schluss noch ne Frage zur „Besten Tour meines Lebens“. Was erwartet einen dort?

Savas: Ich trete nicht nur mit meinem neuen Stuff auf, natürlich könnt ihr auch zu meinen älteren Songs abgehen. Auf der Bühne unterstützen mich wie immer Eko und DJ Nicon. Dazu kommen noch Azad und Italo Reno & Germany, die natürlich auch jedes Haus burnen werden. Zum Schluss will ich noch sagen: Checkt mein Album, die Allstars-Radioshow, und kommt zur Tour!!!
rap.de: Da ist nix mehr hinzuzufügen, Danke Savas!

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here