Interview mit Capo (rap.de-TV)

Offenbach bei Frankfurt – das steht im Deutschrap bisher eher für asoziale Töne. Capo aber, der kleine Bruder von Haftbefehl, tritt an, dies nachhaltig zu ändern. Sein Sound, der sich von dem des Azzlack-Camps um seinen Abi deutlich unterscheidet, ist melodiös und entspannt, am Mic glänzt er eher durch aufreizende Lässigkeit denn durch rohe Gewaltandrohungen. Wir sprachen mit Capo im Burgeramt in Berlin über sein Debütalbum „Hallo Monaco“, sein neues Label Hitmonks, innovativen Rapsound und das Verhältnis zu seinem Bruder.  

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here