Montana-Graffiti-Kontest in Berlin

Trotz der Ankündigung des Berliner Bürgermeisters, in nächster Zeit härter gegen Graffiti“Schmierer“ vorzugehen, lief heute in Berlin die „Blackbook Session“. Graffiti-Künstler aus der ganzen Welt fanden sich zusammen, um ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen um sie dann auf Papier festzuhalten. Morgen werden direkt gegenüber vom Berlin-Ostbahnhof die Wände gestürmt um sie mit feinstem Graffiti zu beschmücken. Das Montana-Event läuft noch bis einschließlich 20.Januar. Vielleicht schaut Herr Wowereit ja auch vorbei, um zu erkennt das Graffiti nicht nur „Schmiererei“, sondern auch Kunst sein kann.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here