Def Jam und L.L.Cool J gehen getrennte Wege

Zu den Gründen äußerte sich L.L. folgendermaßen: Def Jam und ich versuchen gerade herauszufinden, wo wir stehen. Mein Vertrag läuft aus und wir werden sehen, wie es weitergeht. Im Moment sieht es so aus, dass ich weiterziehe. Ich weiß weder wo ich hingehen werde, noch wie es für mich laufen wird. Es gibt kein böses Blut, keine Negativität zwischen uns. Es ist nicht so, als würden wir uns gegenseitig hassen. Wir haben eine ganze Weile zusammengearbeitet, jetzt ist die Zeit für einen Tapetenwechsel gekommen.. Das ist ein Teil des Business. Man muss wachsen. Def Jam ist ein tolles Label, das weiterhin Erfolg haben wird. Und wenn Gott es so will, werde auch ich weiterhin erfolgreich sein.

L.L. Cool J bringt gerade eine US-Promo-Tour für seine demnächst erscheinende Ten-LP hinter sich. Sein zehntes Album wird gleichzeitig in absehbarer Zeit das letzte gewesen sein, das auf Lyon Cohens Label veröffentlicht wird.

Leider verläuft die Promotion für L.L.s neustes Werk nicht so reibungslos wie erhofft. Eine unabhängige Gruppe von Vertreibern droht jetzt nämlich mit dem Boykott der Scheibe, weil L.L. sich aus Termingründen weigert, ihren Läden im Rahmen der Promo-Tour einen Besuch abzustatten. Denn L.L. muss schnellst möglich zurück nach Hollywood, um seinen neusten Streifen Swat abzufilmen und hat deshalb wohl nur für die ganz großen Läden Zeit. Vielleicht sollte Mr. Smith, bevor er auf Labelsuche geht, erst einmal seine Prioritäten neu ordnen.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here