Another Code

Stell dir vor du erhälst zu deinem 14 Geburtstag einen Brief von deinen verschollen Eltern, die dich auf eine Insel einladen. Hört sich strange an und das ist es auch. Das ganze ist ein Point and Click Adventure, das die Fähigkeiten des DS voll ausnutzt…Die oben begonnene Geschichte ist Ashley, der Protagonistin des Spiels, passiert und das ganze wird noch mysteriöser. Ashley folgt dem Ruf zur Insel und findet nur ein verlassenes Anwesen vor. Nun begebt ihr euch auf die Suche nach den Eltern. Nach kurzem Einspielen trefft ihr auf das Gespenst D. Aber keine Panik, der Geist ist euer Freund und ihr seit nun gemeinsam unterwegs um (a) Ashleys Eltern zu finden und (b) die Errinerung von D aufzufrischen. Das ganze im Point and Click Stil a la Maniac Mansion. Auf dem oberen Display seht ihr immer ein Bild der Umgebung und auf dem Touchscreen ist das ganze aus der Vogelperspektive zu sehen. Das ganze steurt sich per Stylus tadellos und auch die Sicht ist durch beiden Perspektiven bestens bedient. Grafisch ist das Spiel sehr stylisch gelungen und die Optik ist hervorragend und optimal für das Spiel. Durch das Anwesen kommt ihr indem ihr eine menge Rätsel löst die alle Feature des DS ausnutzen. Ihr ordnet Bücher per Stylus und setzt so auch Zettelstücke zu einem Blatt zusammen. Ein staubiges Buch muss per Mikro abgestaubt werden und auch sonst ist auf der Ebene der Rätsel nie langeweile geboten. Die Qualität der Rätsel ist enorm hoch, ihr werdet während eures Tripps mehrer harte Nüsse knacken müssen. Dafür ist man auch glücklicher, wen man endlich sieht was…………………………………………………….. Wenn ich euch das verraten würde, wäre das nicht fair. Warum? Weil das Ende verraten dasselbe ist, wie einem Freund im Kino den ganzen Film zu erzählen. Und bei dem bisher besten Spiel auf dem DS wäre das sehr unfair!

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here