Zion I – True & Livin´

Endlich gibt es eine neue Platte von Zion*I, dachte ich mir, als ich die CD auf dem Schreibtisch entdeckte. „True & Livin´“ heißt die nunmehr dritte Langspielplatte der beiden in Oakland, Kalifornien, ansässigen HipHop-Heads. Der Produzent Amp Live und der Emcee Zion bilden seit geraumer Zeit die Crew Zion*I, und sie haben sich weltweit eine treue Fanbase erarbeitet – nicht nur durch Underground-Hits wie „The Drill“, sondern auch durch ihre grandiosen Live-Shows.Aber genug der Vorworte. Was gibt uns „True & Livin´“, was uns z.B. „Deep Water Slang“ nicht gegeben hat? Nichts! Denn Zion*I fangen da an, wo sie aufgehört haben: True HipHop in reinster Form. Amp Live bringt soulige Samples und jazzige Basslines, kombiniert wird das dann mit flowigen Raps von Zion. Nach wie vor liefern die beiden zeitgenössische Westcoast-Undergroundstyles, ohne dabei krampfhaft nach Mainstream zu klingen. Einen wunderschönen Track mit Violinen-, Piano- und Oboensamples stellt „Birds Eye View“ dar: Ein Tribute an HipHop und die dazugehörigen Elemente. Eine mit Cutz versehene Hook, die das Konzept zusätzlich unterstützt, bildet neben zwei mit Seele gerappten Strophen, das I-Tüpfelchen dieses Songs. Wenn jemand wirklich wissen will, was real ist, dann muss er sich diesen Song reinziehen. Das einzige nicht so coole an diesem Song ist, dass er mit 2:34 Minuten sehr kurz geraten ist. Ich hätte gerne etwas mehr von ihm gehört.Mit 808 Handclap-Sounds und einer jazzigen Baseline kommt „The Bay“ daher. „It´s the way in the Bay!“, heißt es in der Hook, die von einem Chor eingesungen wurde. Hier rhymt Zion über das Leben an der Westküste mit all den verschiedenen Kulturen, die dort zusammen leben, ganz in True & Livin´ Manier.Das Album „True & Livin´“ ist ein HipHop-Album, das jedem, der was von guter Westküsten-Underground- Musik versteht, ohne Zweifel zusagen wird. Zion*I machen hier und da mal einen Ausflug ins Experimentelle, was für meinen Geschmack dann etwas zu abgedreht klingt, aber es gibt eh kaum ein Album, auf dem jeder Track den Geschmack des einzelnen trifft.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here