Falk Schacht fotografiert die Originalschauplätze der Cover von Hamburger HipHop-Klassikern

Rap ist Bildersprache: Falk Schacht und Buzz-T haben die Originalschauplätze von fünf Hamburger Rap-Plattencovern aufgesucht, fotografiert und die Bilder in einem Blog zusammengestellt. Darunter sind die „Sport“ – EP von Eins Zwo, „Deluxe Soundsystem“ von Dynamite Deluxe oder Jan Delays „Wir Kinder vom Bahnhof Soul“ .

Die Idee geht auf eine Aktion des amerikanischen Massappeal-Mags zurück, das die Cover einiger Rap-Klassiker via Google Maps Street View genau dort platzierte, wo sie seinerzeit fotografiert worden waren.

Hier ein Beispiel für die Bilder, die Falk und Buzz-T erstellt haben, alle weiteren findest du auf Bloggbuzzter.de.

1 KOMMENTAR

  1. Auch wenn viele Texte von damals aus heutiger Sicht naiv klingen. Der Rapflow von damals wurde nie wieder erreicht. Rap war damals noch Kunst und kein Kunsthandwerk. Aus den Alben klingt die puren Lust an der puren Lust an der Sache. Ich krieg Wasser in den Augen, wenn ich diese Cover sehen. Sowas wird es nie wieder geben. Es war so gottverdammt gut. Scheiße, was hatte ich für ein Glück, dass ich damals Teenie war 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here