VA – splash! DVD 2004

Ihr kennt das: Drei bis vier Tage lang Happening am Stausee, immer schön einen über´n Durst, eine ordentlich von der Sonne verbrannte Fresse und dieser spezielle Mix aus leicht bekleideten Menschen vor, und handverlesenen Top-Acts der nationalen und internationalen Rap-Szene auf der Bühne – splash! a´gwan!Im Anschluss daran folgt der mühsame Turn zurück in die Heimat, mindestens zwei Tage Pause von Schule, Studium oder Arbeit, verbunden mit möglichst schnellem Entwickeln von Fotos oder gedrehtem Video-Material in Endlosschleife…Im Jahre sieben der splash!-Geschichte haben sich die Phlatliner – hauptsächlich in Gestalt des DJ Ron – einmal selbst mit einer Kamera bewaffnet über den Platz bewegt und festgehalten, was ein splash! so ausmacht. In der Backstage-Area wird geposed was das Zeug hält, gegenseitig abgeklatscht und über aktuelle und zurückliegende splash!-Highlights resümiert. Das Ganze ist unterlegt mit Live-Impressionen der vor die Kamera gelockten Entertainer und den besten Szenarien des Clash´s zwischen GBZ Babbasoundz und Phlatline Club Movement, wobei die Berliner sich am Ende die Winner-Trophy sichern konnten.

Das alles ist zur Einstimmung ja schon mal ganz nett – zumal garantiert nicht auf der heimischen Videokamera. Der visuelle Schlender führt aber außerdem noch vorbei an der B-Boy-Bühne, an der Skateboard-Rampe, den unzähligen Merchandise-, Platten- und Klamottenständen, wo wir alle Jahre wieder einen Grossteil der schwer verdienten Kröten zurücklassen, und natürlich den „heiß geliebten“ Festival-Dixies…

Und bevor wir uns nun allmählich wieder Gedanken machen, was wir wohl in diesem Jahr so alles auf dem splash! erleben könnten, geht es noch einmal zurück in das Jahr 2003 und den damit verbundenen Live-Highlights – ganz vorn dabei: die Mitschnitte von Gang Starr („Full Clip“), De La Soul („Oooh!“) und Redman („I´ll Bee Dat“, Let´s Get Dirty“) -, dicht gefolgt vom Best Of des Jahres 2004 (u.a. Mobb Deep „Got It Twisted“, IAM „ Noble Art“ und Raekwon „Wu-Tang Clan Ain´t Nuthing Ta F*Wit“, „Ice Cream“).Die Chemnitzer Tefla & Jaleel machen mit ihrem Bonusaudio „Helden Weinen Nicht“ schließlich die Schotten dicht – der DVD-Rückblick ist alle und findet seinen Platz inmitten deiner restlichen splash!-Souveniers oder startet einfach erneut. It´s up to you.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here