Fler stellt sein Karriere-Ende für 2016 in Aussicht

In der zweiten Ausgabe seines „Realtalk Livestreams“ gibt Fler bekannt, 2016 seine Rap-Karriere beenden zu wollen. „2016 – ich hör‘ auf mit Rap! Ich hab keinen Bock mehr. Vielleicht mach‘ ich mit Jalil noch ’n Album, aber dann ist Feierabend.“, so der Berliner.

Wenige Minuten später konkretisiert er auf Nachfrage hin selbstbewusst, aber unüberhörbar frustriert: „Ja, ist mein Ernst, mit 2016 aufhören. Wenn man der Krasseste ist, und irgendwelche Kackvögel da draußen mehr verkaufen – was soll ich machen, Alter? Ganz im Ernst: Ich seh‘ es schon wieder kommen, dass ein Majoe mehr verkauft als, meinetwegen (wird unterbrochen) […] Ja, egal. Ist doch eh alles gefickt, ich kann aufhören.“.

Im Laufe seiner über zehnjährigen Karriere hat Fler bereits 12 Solo-Alben und diverse Mixtapes veröffentlicht. Außerdem wirkte er an fünf Kollabo-Alben, unter anderem der legendären „CCN„-Reihe, und acht Samplern mit. Man kann anhand der Quantität und des Feedbacks vom aktuellen Output des Maskulin-CEOs wohl guten Gewissens sagen, dass Flers Karriere sich momentan an ihren Höhepunkt befindet. Sollte er seine Worte also wirklich ernst meinen, greift das Sprichwort: Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist – auch wenn Fler sich offenbar zu wenig gewürdigt fühlt.

5 KOMMENTARE

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here