Erstes HipHop Museum

Afrika Bambaataa, Grandmaster Caz, Kurtis Blow und viele andere Mitglieder der Universal Federation of the Preservation of the HipHop Culture planen die Eröffnung eines HipHop-Museums. In diesem Museum sollen Artifakte aus den Anfängen der Kultur, Biografien von verschiedenen Künstlern und musikalische Komposition ausgestellt werden. Damit möchte U.F.P.H.C. verhindern, dass der musikalische und gesellschaftliche Effekt für die Menschheit jemals in Vergessenheit gerät. Außerdem bestehen Pläne, die HipHop-Kultur (Grafitti, Breakdance, Mc-ing und DJ-ing) mit Hilfe von Work-Shops in allen Schulen der Welt zu integrieren. Produzenten, Schauspieler, Industriegrößen und Lehrer wie P.Diddy, KRS One, Denzel Washington und Wesley Snipes wurden dazu animiert, der Organisation beizutreten.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here