eRRdeKa gibt erste Features auf „Rapunderdog“ bekannt

eRRdeKa gibt die ersten Features auf seinem kommenden Album „Rapunderdog“ bekannt. Neben dem Gastbeitrag von Frauenarzt, mit welchem sich der Augsburger „Einen rießengroßen Traum erfüllt“ hat, wird Keine Liebe-Labelboss Prinz Pi ebenfalls auf dem zweiten Studioalbum von EdoppelR zu finden sein. Dieser sei „aus seinem Untergrundlabor hervorgestiegen, um seinen lyrischen Sprengstoff auf meinem Album hochgehen zu lassen„, so eRRdeKa über Facebook.

Ende letzten Jahres veröffentlichte eRRdeKa sein letztes Album Paradies“, das Platz 14 der Albumcharts erreichte und mit Tracks wie „Frau für eine Nacht“ ein eher emotionales und gefühlsbetontes Bild zeichnete. Die bereits bekannt gegebenen Features lassen nun jedoch vermuten, „Rapunderdog“ könne sich stilistisch deutlich von seinem Vorgänger abheben. Auch der bereits Anfang des Jahres releaste Titeltrack zeigt ein eher von Oldschool-Einflüssen geprägtes, signifikant härteres, Soundbild. Battlerap, der Back to the Roots geht und vor allem eines zu sein scheint: Kompromisslos.

Rapunderdog“ wird am 28. August erscheinen. Die Tracklist, sowie der Titelsong „Rapunderdog“ wurden bereits veröffentlicht.

RAPUNDERDOG // FEATURE #1FRAUENARZTDa ich in meiner Sturm und Drang Zeit viel Untergrundrap aus Berlin inhaliert…

Posted by eRRdeKa on Sonntag, 14. Juni 2015

RAPUNDERDOG // FEATURE #2Prinz Porno aka Prinz PiKeine Liebe Records übernimmt! Mein Homie und Labelkollege ist aus…

Posted by eRRdeKa on Dienstag, 16. Juni 2015

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here