Neue Musik von Rasul

Vor etwas mehr als einem Jahr ist der Münchner Rapper Rasul völlig überraschend gestorben. Nun erscheint posthum seine letzte LP, oder, um es den tragischen Umständen angemessen auszudrücken, sein letztes Vermächtnis. Starting Lineup Records hat das verbliebene Aufnahmematerial auf ausdrücklichen Wunsch von Rasuls Familie zu einem Album zusammengefügt und veröffentlicht dieses unter dem Namen "Writing Colours" nun in enger Zusammenarbeit mit der Juice. Der nächsten Ausgabe von Europas größtem HipHop-Magazin, die am 15. Juni am Kioask erhältlich sein wird, soll "Writing Colours" als CD beiliegen.

In einem Statement erklärt die Juice, dass diese Veröffentlichung eine große Ehre sei. "‚Writing Colours‘ ist keine Soundcollage aus Versatzstücken, die in den Tiefen alter Festplatten gelagert waren. Alle Songs auf dem Album wurden vor Rasuls Tod vollständig aufgenommen und werden nun so veröffentlicht, wie er es wollte", betont das Magazin weiter. Zwei Drittel der Beats stammten von den bisher unbekannten Produzenten TrueStatiks. Rasuls Square-One-Partner Iman und Crada, der zuletzt unter anderem durch Produktionen für Drake und Kid Cudi auf sich aufmerksam machen konnte, sind ebenfalls mit an Bord.

Rap.de begrüßt, dass somit einem viel zu früh verstorbenen Rapper aus Deutschland die letzte Ehre erwiesen wird und verneigt sich an dieser Stelle nochmal vor dem Lebenswerk, dass Rasul hinterlassen hat. Ruhe in Frieden, Rasul.
 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here