Ray Charles gestern Abend verstorben

Die Soulmusic-Legende Ray Charles ist gestern 73-jährig – in Kalifornien – gestorben. Im letzten Sommer brach der Sänger aus gesundheitlichen Gründen eine Konzert-Tournee ab und musste sich im Herbst einer Hüftoperation unterziehen. Im April diesen Jahres absolvierte Charles seinen letzten öffentlichen Auftritt. Zu seinen bekanntesten Titeln dürften wohl „What’d I Say“ und „Georgia on My Mind“ zählen. Amerika habe eine „große Kostbarkeit“ verloren, erklärte Soul-Sänger James Brown Willie Nelson und Aretha Franklin erklärten beide, wie sehr sie Ray Charles vermissen werden. Charles verstarb im Kreise seiner Familie und seinen engsten Freunden.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here