Wyclef Jean doppelt geehrt

Wie jeder mittlerweile mitbekommen haben dürfte, hat der aus Haiti stammende Rapper Wyclef Jean großes Engagement bei der Hilfe für die Erdbebenopfer iauf der Karibikinsel gezeigt.

Dafür wird das ehemalige Fugees Mitglied jetzt ausgezeichnet und erhält den Ford Vanguard Award im Zuge der Verleihung der NAACP (National Association for the Advancement of Colored People) Image Awards.
Die 41. Verleihung des begehrten Preises findet am kommenden Freitag in Los Angeles statt und wird live auf dem Fernsehsender Fox ausgestrahlt.
Darüber hinaus wird die Firma Ford die wohltätigen Bemühungen der Hip Hop Gemeinde fördern. So soll auch die Common Ground Foundation, die 2007 von dem US-Rapper Common gegründet wurde, demnach mit einem Scheck in noch unbekannter Höhe unterstützt werden. Die Stiftung hat ihren Sitz in Chicago und setzt sich hauptsächlich für die Bildung Unterpriviligierter und für die HIV Prävention ein.

Darüber hinaus wurde Wyclef Jean aber auch noch von der Harvard Stiftung zum Künstler des Jahres 2010 ernannt.
Die prestigeträchtige Medaille hierfür wird er nur einen Tag nach Entgegennahme der Vanguard Awards, am 27. Februar, im Rahmen des Harvard Cultural Rhythms Festivals in Empfang nehmen. Ausschlaggebend für die Ehrung seien hierbei nicht nur die musikalischen Beiträge des Hip Hop Musikers, sondern außerdem sein Einsatz für wohltätige Zwecke.

His contributions to music and distinguished history of creativity have been appreciated by people throughout the world,” so S. Allen Counter, Director der Harvard Stiftung, “and he is admired worldwide for his humanitarian efforts on behalf of the people of Haiti.”  
 
 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here