Al-Gear: „Wieder mal angeklagt“ verschoben // Cover veröffentlicht

Al-Gear verschiebt sein neues Soloalbum „Wieder mal angeklagt“ um zwei Wochen und wird es nun am 23. Mai veröffentlichen. Eigentlich war zunächst der 9. Mai vorgesehen – an diesem Tag veröffentlichen auch Kollegah und Fler ihre neuen Alben. Ob die Verschiebung damit etwas zu tun hat, ist derzeit noch unbekannt. Es gibt aber auch eine gute Nachricht: Das Cover des Albums zeigt Al-Gear nun im ersten Video zum „Intro“

Zwei Jahre nach seinem Release „Kein Feat. für Spastis„, das er im Streit mit seinem Ex-Label schlussendlich selbst leakte, meldet sich der selbsternannte  Milfhunter also zurück am Set. In der Zwischenzeit war er allerdings keineswegs untätig. So sorgte er mit dem geradezu episch langen Dissvideo „Der Da Vinci Code“ gegen seinen Ex-Weggefährten Firuz K für Aufsehen – und schallendes Gelächter. 

Produziert wurde das Album von Sceptikk und Gordon X.

Al-Gear „Wieder mal angeklagt“ hier vorbestellen 

al-gear-wma-cover-fb.jpg

 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here