Luther Vandross und 50 Cent räumen bei American Musik Awards ab

Gestern Nacht fand in Los Angeles‘ Shrine Auditorium die American Musik Awards statt. Luther Vandross und 50 Cent räumten als einzige jeweils zwei Awards ab, waren jedoch beide nicht anwesend. Soullegende Vandross liegt neun Monate nach einem schweren Schlaganfall noch immer im Krankenhaus. HipHop-Musiker 50 Cent pflegte sein Untergrund-Image als begehrte Zielscheibe und ließ sich – angeblich sicherheitshalber – nicht blicken. 50 Cent, der stets eine kugelsichere Weste trägt, wurde mit dem AMA für den besten Rap- sowie HipHop-Musiker des Jahres ausgezeichnet.50, auf den bereits neun Mal geschossen wurde und der angeblich sein charakteristisches Nuscheln einem Einschussloch im Unterkiefer verdankt, bekam für „Get Rich or Die Tryin'“ auch den AMA für das beste Rap-Album. Preisträger Justin Timberlake und Fleetwood Mac wurden per Satellit aus Deutschland zugeschaltet. Missy Elliot kam verspätet auf die Bühne um ihren Preis abzuholen, weil jemand ihre Limousine gestohlen hatte.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here