Eminem „verarscht“ LL Cool J…

Es ist kein Geheimnis: auch wenn Eminem das Spiel mit den verschiedenen Identitäten nicht erfunden hat, so hat er es zumindest populär gemacht. Marshall Mathers, Slim Shady und…? “Jason from Miami“. Richtig gelesen. Als dieser hat Em am Dienstagabend bei "Toca Tuesday" angerufen, der Radioshow von Tony Touch. Dort war LL Cool J zu Gast und “Jason“ aka Eminem schlug ihm vor ’Name That Tune’ zu spielen. Sprich, Jason rappt ihm Parts aus LL’s Tracks vor, die dieser dann erraten muss. LL Cool J willigte ein und sein vermeintlicher Fan Jason legte los: "hold your nose, dead bodies are around/ I leave scratch marks under the tears of a clown". Von welchem Song stammt das? LL wusste es sofort, wäre auch peinlich wenn nicht –“Eat ‚Em Up L Chill“. Bis zu diesem Zeitpunkt ahnten weder Tony Touch noch Cool J, dass das Eminem ist, der dort am anderen Ende der Leitung rappt.
Es war ja in letzter Zeit eher ruhig um den Jungen, aber von seinem Humor hat er anscheinend nichts eingebüßt.

Weitere Lines folgten, LL schlug sich wacker und gab Jason Props und den Ratschlag, er solle doch mal anfangen selbst Lines zu schreiben. Der Mann erkennt Talent.
Also spittet Eminem ein paar Zeilen von “Loose Yourself“. An diesem Punkt hat es bei LL Cool J gedämmert und die Freude war groß. Em erzählte ihm, dass er schon immer ein großer Fan war und es bedauert, dass sie sich nie sehen: "Listen, man, you got this relationship with Dre, you’re cool with 50, so when are we gonna hang out?Eminem ließ weiter verlauten, dass er momentan an neuem Material arbeitet und es ihm auch gesundheitlich gut gehe. Zur Erinerung, er wurde zur Jahreswende mit einer Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert.

Scheint ihm wirklich wieder gut zu gehen, bei so einem Anruf.
Wer weiß, vielleicht kommt es ja zu einer Zusammenarbeit zwischen dem Ladies Lover und Slim Shady?  

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here