Releases aus Berlin

Alle Atzen aufgepasst! Der Berliner Frühling beschert uns ein paar Releases für Menschen mit etwas derberem Humor.

Fangen wir an mit einem Free Online Release aus dem Hause Amstaff. Wie Fans bereits wissen ist dort Reason mit an Bord, den man noch aus seinen Zeiten bei Big Bud kennen könnte. Damals noch auf englisch unterwegs, kann man sich Reason jetzt auf deutsch zu Gemüte führen und zwar auf 15 Tracks, die unter anderem von Djorkaeff, phreQuincy, Dj Proof und Ilan produziert wurden. Features kommen von Alpa Gun, Automatikk, Sprachtot, Godsilla, Gino Cazino, B-Lash, Peilerman & Flow und Kane. Checkt das Teil auf Reasons MySpace Seite.

Punkt Zwei: 41 Beatfanatika kommen mit "Das Album“ am 29. Februar. Nach diversen Solo Projekten sind Isy-Beatz, Duell, Rako, Dr. Sok, Luke, Kraze, Grek und Amo Beats wieder gemeinsam ins Studio gegangen. Für sein Geld bekommt man hier immerhin 23 Tracks geliefert, die in unterschiedlichen Konstellationen aufgenommen wurden. Produziert ist das Teil von Isy-Beatz. Der Pressetext verspricht überwiegend Crunk/Dirty South Style, „Kurz gesagt – einfach gute Club Mukke bei denen aber auch tiefere, sozialkritsche Themen angesprochen werden.“  Wie das zusammen passt, davon muss sich aber jeder selbst überzeugen. Beobachtet zu dem Thema auch rap.de in nächster Zeit, denn wir können bereits eine Verlosung ankündigen. 

Auch im März geht es mächtig rund, neuer Stuff ist von MC Bogy zu erwarten. 23 Tracks umfasst das am 21.3. erscheinende "Atzenkeeper" und mit dabei sind Frauenarzt, Mastino, Problemkind und der "schwarze Engel" Desodogg.

Auch das Teroa Team war fleißig und ab dem 28.3. steht "Im Visier“ bereit. Wie erwartet kommt "Im Visier“ auch über das eigene Teroa Label. Akte One, Vero One, K-Ser, Tayler und DJ Jiggy Dee sind schon lange kein unbeschriebenes Blatt mehr und werden auf 19 Tracks erneut ihr Können unter Beweis stellen. Weil fünf genug sind, wird es auf "Im Visier“ nur Teroa Team pur ohne Gastparts geben.

Neues gibt es auch aus dem Hause I Luv Money Records. Der Orgi Pörnchen 5 Soundtrack wird ab dem 18. April zu haben sein. Raptechnisch werden keine großen Überraschungen aufgefahren, neben King Orgasmus One aka Imbiss Bronko sind auch Bass Sultan Hengzt, Mach One, Godsilla, Serk, Zwang, K.I.Z und andere zu hören.

Eine letzte kurze Info noch: Auch Sera Finale (übrigens auch auf dem eben erwähnten OST zu hören) ist wieder im Studio und arbeitet an einem neuen Album. Nach dem Erfolg von "Die Nächste Kugel Im Lauf“ darf man wohl gespannt sein was der gute Mann auspackt, wir halten euch auf dem Laufenden. Falls ihr Sera auch auf eurem Album/Track haben wollt, könnte Ebay für euch interessant sein, dort versteigert der Berliner nämlich 16 Zeilen. Zur Auktion geht es hier.    

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here