Massiv angeschossen!!

Die Welle an Gewalttaten im Kreise der deutschen Rapszene mag nicht abbrechen und hat gestern Abend in Neukölln, Berlin, schließlich einen traurigen Höhepunkt erreicht. Nachdem bereits Anschläge auf Fler und Bushido statt fanden, wurde gestern Abend gegen 22 Uhr nun Massiv angeschossen. Ein Unbekannter sei geradewegs auf ihn zugelaufen, gab mehrere Schüsse ab, wovon einer Massiv an der Schulter traf. Derzeit ist Massivs Gesundheitszustand stabil, jedoch hat er viel Blut verloren. Hintergründe zu der Tat sind nicht bekannt, die Polizei hat bereits die Ermittlungen aufgenommen.

Diese feige Tat, bei der Massiv nur knapp dem Tode entging, übertrifft alles bisher geschehene. Zuvor war uns besonders der Gebrauch von Waffen nur aus den Straßen von New York oder Compton bekannt, heute wurde auch bei uns diese Grenze der Gewalt überschritten. Wenn dem nicht bald Einhalt geboten wird, sind Bilder aus Ghettofilmen auch auf deutschen Straßen zukünftig Realität.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here