Outkast: Wiedervereinigung beim Coachella ist offiziell

Die Outkast-Reunion wird tatsächlich im Rahmen des Coachella Festivals 2014 stattfinden und der mittlerweile sieben Jahre andauernden Bandpause von Big Boi und André 3000 ein Ende setzen. Entsprechende Gerüchte, die seit längerem kursierten, wurden nun offiziell von Big Boiauf Twitter bestätigtOb nach dem Auftritt beim Coachella noch weitere gemeinsame Auftritte folgen, ist bisher nicht bekannt. 

 

 

Ob diese Wiedervereinigung auch ein neues Album der beiden bedeutet, bleibt ebenfalls abzuwarten. In einem Interview, das André 3000 letztes Jahr mit dem Magazin GQ führte, sagte dieser jedenfalls, dass es zu diesem Zeitpunkt keinerlei Pläne für ein neues Album geben würde. Big Boi hatte in der Vergangenheit angekündigt, dass die beiden 2010 ins Studio zurück kehren würde; daraus wurde letzendlich aber doch nichts.

Ihr letztes Album, der gleichnamige Soundtrack zu ihrem Film “Idlewild“, releasten Outkast im Jahre 2006. Danach legten die beiden Rapper ihre gemeinsamen Geschäfte nieder um sich ihren Soloprojekten zu widmen. So brachte Big Boi in der Zwischenzeit mit “Sir Lucious Left Foot: The Son Of Chico Dusty” (2010) und “Vicious Lies And Dangerous Rumors” (2012) zwei Soloalben raus, André hingegen war lediglich als Featuregast auf Alben wie beispielsweise Frank Oceans “Channel Orange” vertreten und widmete sich seiner schauspielerischen Karriere mit der Verfilmung der Jimi Hendrix Biografie