Man muss Prioritäten setzen

Manchmal muss man Prioritäten setzen. Anstatt vor dem zuständigen Richter zu seinem Bewährungstermin zu erscheinen verbrachte D-12 Member Swift den Mittwochnachmittag auf einem ungleich wichtigeren Ereigniss: Der Beerdigung seines Freundes Proof.

Damit verletzte der Rapper allerdings seine Bewährungsauflagen, die er für betrunkenes Fahren vor einiger Zeit kassiert hatte. Nun drohen ihm 3 Monate Haft.  Richter Brian Mackenzie wusste zwar, das Swift als Sargträger auf der Beerdigung teilnahm, verhängte die Strafe aber dennoch, da Swift keinen Versuch unternommen hatte sich ordnungsgemäß abzumelden.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here