Charts: DCVDNS mit „D.W.I.S.“ auf Platz 12

DCVDNS steigt mit seinem neuen Album „D.W.I.S.“ auf Platz 12 der deutschen Albumcharts ein. Das gab Media Control bekannt. 

Damit kann der ehemalige Pullunderträger den Erfolg seines Debütalbums „Brille“ deutlich steigern. „Brille“ war 2012 auf der #57 eingestiegen. 

Letzte Woche hatte DVCDNS am Bundesvision Songcontest teilgenommen und den 5. Platz belegen können. Er performte den Song „Eigentlich wollte Nate Dogg die Hook singen„. Wie sein gesamtes bisheriges Werk ist auch dieser Song eine geniale Mischung aus parodierten Klischees und ernsthaftem, technisch einwandfreiem Rap. 

Im Interview mit rap.de-TV gab sich der aus St. Ingbert im Saarland stammende DCVDNS geheimnisvoll und las während des Gesprächs demonstrativ in der zu diesem Zeitpunkt aktuellen Juice-Ausgabe. Daneben sprach er über seine blühende Phantasie, Löwen und Haie sowie sein Traumfeature Afrob

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here