Fler: Einreiseverbot in den USA

Fler bekommt in seinem erklärten Traumland, den USA, derzeit keine Einreiseerlaubnis. Dies liegt laut eigenen Angaben des Berliners an der Bewährungsstrafe, die er im März erhalten hatte. 

Darf gerade nicht einreisen wegen meine Bewährungsstrafe. Bin deswegen in Frankreich„, erklärte Fler auf die entsprechende Nachfrage eines Users. 

Die Bewährungsstrafe hatte Fler für eine Falschaussage vor Gericht bekommen, die er Anfang des Jahres in einem Gerichtsprozess in Kitzingen/Bayern getätigt haben soll. Ob es neben der Bewährungsstrafe noch zu einer Geldstrafe kam und ob andere Faktoren (etwa Vorstrafen) ein so hartes Urteil rechtfertigen, ist ebenso wie die Dauer des Einreiseverbots nicht bekannt. 

Vor wenigen Monaten erst verkündete Fler stolz, dass sich die berühmte Greencard (die Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis in den USA) in seinem Besitz befindet. In Interviews und Videoblogs kündigte Fler immer wieder mal an, Deutschland verlassen und ein Leben in Amerika führen zu wollen. Im Interview mit rap.de schilderte Fler ausführlich seine Eindrücke der mehrwöchigen Miami-Reise

Nachdem Fler erst vor kurzem in Paris für den Videodreh zu „High Heels“ aus dem kommenden „Maskulin Mixtape Vol.3“ zu Besuch war, macht der Maskulin-CEO derzeit  Urlaub am Strand von Nizza. 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here